Jubiläumsgottesdienst und Frühschoppen

Veröffentlicht von

Mit einem festlichen Jubiläumsgottesdienst zelebriert durch Pfarrer Frank Mathiowetz DSC02821-Kopiestartete << Mein Chor >>Eintracht Wasserlos in sein Jubiläumsjahr. Befreundete – und alle Wasserloser Vereine gaben mit ihren Fahnenabordnungen dem Gottesdienst einen feierlichen und festlichen Rahmen den der Chor << The Generations >> aus Johannisberg unter Leitung von Roland J. Pfarr – auch aktueller Dirigent des Jubiläumsvereines- musikalisch hervorragend gestaltete.
Mit einem anschließenden Festzug den der Musikverein Hörstein anführte, zogen Gottesdienstbesucher und Ehrengäste in die Hahnenkammhalle zum geplanten Jubiläumsfrühschoppen.

DSC02839Die Musikalische Begrüßung übernahm neben dem Musikverein Hörstein auch der Johannisberger Chor mit einem modernen Geburtstagsständchen. Thomas Glomb übernahm die anschließende Moderation des Jubiläumsfrühschoppen.

 

 

 

Walter ScharwiesMit Walter Scharwies hatte man einen Profi – aber auch Freund und Förderer des Wasserloser Chores -engagieren könne der in seiner ihm eigenen humorvollen und Anekdotenreichen Art die 120 jährige bewegte und interessante Geschichte des Chores in spannender und faszinierender Weise präsentierte.

Alfons Heilmann als 1. Vorsitzender und Petra Nitsche – die 2. Vorsitzende übernahmen dann gemeinsam die Begrüßung der Ehrengäste.. die sehr zahlreich erschienen waren
DSC02877Neben BGM Dr. Alexander Legler und seinem Stellvertreter Helmut Schuhmacher, sowie allen Wasserloser Stadträten hatte sich auch Landrat Dr. Ullrich Reuter, die Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz, sowie die aktuellen Regionalen Abgeordneten des Bayrischen Landtages Frau Fehlner und Herr Kaltenhauser – selbst Sänger- eingefunden. Neben den Glückwünschen sei Gesang nicht nur ein schönes und teambildendes Hobby, sondern habe auch einen hohen Anspruch an die eigene Disziplin. Bürgermeister Legler freute sich einen so engagierten Chor in seiner Stadt zu wissen der entgegen dem aktuellen Trend Zuwächse verzeichnen kann, der neue Wege gehe, Umbrüche anpacke und mit einem harmonischen Miteinander glänzt. Hervorgehoben wurde nicht nur von ihm auch das hohe soziale Engagement des Chores regionale und überregionale Hilfsorganisationen z. B durch Benefizkonzerte oder auch sonstige musikalische Mitgestaltungen ohne Eigennutz zu unterstützen … Das zeichnet euch aus, lobte er die Vereinsleitung.
DSC02944Er könne heute 3 Herren mit der Kulturplakette in Gold ehren die in diesem Verein ein über das alltägliche Maß hinaus hohe Engagement gezeigt haben. Georg Ludwig, ein Mann der den Verein nicht nur in schwierigen Zeiten den Verein als Vorstand 14 Jahre führte und anschließend 25 Jahre lang dem heutigen Vorsitzenden Alfons Heilmann zur Seite stand, sondern auch Alfons Heilmann selbst- der seit 30 Jahren nun den Verein führt und davor 5 Jahre als 2. Vorsitzender tätig war. Wenn man diese Vorstandszeiten zusammen zählt
sind das fast 40 % der 120 Jahre so Alexander Legler, was zeigt dass man seine Aufgaben mit Engagement und mit Freude und Herz erledigt. Alfred Zeller der dritte im Bunde – der nicht da sein konnte – für über 40 Jahre Ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedenen Vorstandsaufgaben darunter über 35 Jahre als 1. Kassier — wird diese Ehrung nachgereicht.
Glückwünsche und Grußworte des Landrates von Frau Lindholz und Frau Fehlner schlossen sich an die alle das Thema Gesang Freude und Zuverlässigkeit zum Inhalt hatten.
DSC02890Nicht nehmen ließ es sich auch die neue Digitalministerin Judith Gerlach – die ebenfalls selbst in einem Chor gesungen hat- dem Jubiläumsverein mit Grußworten und allen guten Wünschen zum Jubiläum zu gratulieren. Machen sie weiter so ermunterte sie die Vorstandschaft des Jubiläumschores und begeistern sie weiter Menschen zum Chorsingen

 

DSC02899Von Chorverbandsseite gratulierte das Mitglied des Landtages Herr Kaltenhauser in Vertretung von Herrn Arnold für den Maital-Sängerbund und Udo Stadtmüller für den Sängerkreis Alzenau. Herr Stadtmüller appellierte an die anwesenden Politiker die musikalische Früherziehung in den Kindergärten und Schulen nicht zu vernachlässigen … das ist unser Zukunft.

DSC02902Im Ortsverband der Wasserloser Vereine spielt mein Chor Gesangverein Eintracht Wasserlos eine tragende und zuverlässige Rolle –erwähnte der 2. Vorsitzende des Vereinsringes Wasserlos, Markus Gollas in seinen Grußworten und lobte die gute Zusammenarbeit. Diesen Worten konnte sich Stefka Huelz Träger als Vorsitzende des TV Wasserlos nur anschließen
Bernd Lämmermeyer vom Harmonia Alzenau zu dem seit vielen Jahren eine sehr gute freundschaftliche Verbindung besteht, erwähnte die gute
Zusammenarbeit und Unterstützung bei Veranstaltungen und sagte seinerseits die Unterstützung beim Jubiläumskonzert am 16. Nov zu. Die Sangesfreunde aus Laufach und Steinbach waren ebenfalls mit Fahnen vertreten und gratulierten zu diesem Jubiläum ganz herzlich.
Mit auf der Agenda das Sonntag standen natürlich auch Ehrungen durch den Verein selbst… Ihr seid es, durch die eine solche Veranstaltung erst möglich ist erwähnte Heilmann zu Beginn seiner Ehrungslaudatio in der er feststelle dass es immer schwieriger sie Menschen in Vereine zu binden sie zu begeistern oder in verantwortliche Positionen zu führen.
Trotzdem machen wir weiter und hören nicht auf für den Chorgesang zu werben denn dort wir neben Leistung auch Ausgleich und Freude vermittelt Umso mehr freute es ihn Personen zu ehren die diese Bereitschaft sich zu engagieren viele Jahre lebten
So konnte er folgende Personen ehren und ihnen den Dank des Vereines aber auch der Allgemeinheit insgesamt übermitteln.
Bernhard Jung und den immer noch aktiven Sänger Günter Bauer für 25 Jahre Vereins- Mitgliedschaft. Georg Herbert, Helmut Streit, Theo Karl, Egon Saul sowie Richard Rosenberger -der immer noch aktiv singt -für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft. Eine besondere Freude war es ihm, den ehemaligen Chorleiter – unsren Chef Christian Strätz- der uns 33 Jahre dirigierte und mit der Dr. Friedrich Leucht Medaille ausgezeichnet wurde …ebenfalls für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft zu ehren